Lammkoteletts mit Sumach und Quinoa-Salat nach libanesischer Art

ZUBEREITUNGSZEIT: 25 Minuten KOCHZEIT: 5 Minuten Zu meinen Favoriten hinzufügen

2 Ratings

zutaten

Für 4 Personen :

 
  • 12 bis 16 Lammkoteletts
  • 3 Zitronen
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 gestrichener TL getrockneter Thymian, gemahlenes Piri Piri, Cumin und Sumach
  • 1 Prise gemahlener Safran
  • 1 Prise gemahlener Zimt
  • 250 g Quinoa
  • 3 Tomaten
  • 12 entsteinte, schwarze Oliven
  • ½ Bund Frühlingszwiebeln
  • 6 Zweige Minze
  • 6 Zweige glatte Petersilie
  • Olivenöl
  • ½ TL Kurkuma
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Schritt 1

Zu Beginn 600 ml Wasser mit etwas Salz und Kurkuma in einem Topf zum Kochen bringen, dann Quinoa dazugeben und zugedeckt bei sehr niedriger Temperatur 15 Minuten langsam kochen lassen.


Schritt 2

In der Zwischenzeit den Saft von zwei Zitronen zusammen mit vier TL Olivenöl, fein geschnittenem Knoblauch und den Gewürzen (Thymian, Piri Piri, Cumin, Sumach, Zimt, Safran) in eine Schale geben. Alle Zutaten gut verrühren, die Lammkoteletts einlegen und mit der Marinade bedecken. Danach die Schale zugedeckt in den Kühlschrank stellen. 

 


Schritt 3

Nun die Tomaten entkernen, in kleine Stücke schneiden und in eine große Schüssel geben. Die Oliven halbieren, die Frühlingszwiebeln würfeln und alles zusammen mit den gehackten Kräutern in die Schüssel geben. 

Dann das warme Quinoa hinzufügen und unter Zugabe von vier TL Olivenöl und etwas Zitronensaft abschmecken. Alles gut mischen und nach Geschmack würzen. Die Schüssel abgedeckt in den Kühlschrank stellen.


Schritt 4

Die Lammkoteletts 30 Minuten vor der weiteren Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen, abtrocknen und von evtl. Knoblauchstücken befreien. Dann die Koteletts mit Olivenöl bestreichen und auf dem Grill oder in einer heißen Pfanne anbraten. Am Schluss mit Salz würzen. 


Schritt 5

Anschließend die Lammkoteletts zusammen mit dem Quinoa-Salat servieren.


Kochtipp

Je länger das Fleisch mariniert wird, desto zarter und geschmackvoller wird es. Versuchen Sie daher, alles für das Abendessen bereits am Morgen vorzubereiten, da auch die Aromen des Salats nach ein paar Stunden Ziehzeit intensiver werden. 

Wie hat es geschmeckt?