Lammkeule mit Zwiebeln und Speckwürfeln (im Folien-Pergament-Päckchen gebraten)

ZUBEREITUNGSZEIT: 20 Minuten KOCHZEIT: 60 Minuten Zu meinen Favoriten hinzufügen

4 Ratings

zutaten

Für 6 Personen:

 
  • 1 Lammkeule ohne Knochen (ca. 1,5 kg)
  • 200 g gewürfelter Räucherspeck
  • 3 Zwiebeln
  • 4 bis 6 Knoblauchzehen
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Zweige frischer Thymian
  • 2 Zweige frischer Rosmarin
  • Ein Stück Butter
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung


Schritt 1

Ofen auf 180 °C oder bei Gas auf Stufe 6 vorheizen.


Schritt 2

Zunächst die Lammkeule in einer Pfanne von allen Seiten in Butter und etwas Öl scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer gut würzen. Danach zur Seite legen und etwas abkühlen lassen.


Schritt 3

Die Speckwürfel in der gleichen Pfanne in 1 EL Olivenöl leicht anbraten. Zwiebeln klein hacken, dazugeben und bei niedriger Temperatur anrösten, bis sie gut Farbe angenommen haben.


Schritt 4

Nun zuerst zwei große Stücke Aluminiumfolie auf das Ofenblech legen, die deutlich den Blechrand überlappen. Darauf kommt eine weitere Schicht aus Pergamentpapier. Jetzt erst die Masse aus Zwiebeln und Speck in der Mitte verteilen und die Lammkeule darauf platzieren.


Schritt 5

Den Saft und Abrieb der Zitrone mit den zerkleinerten Knoblauchzehen vermischen und über die Lammkeule gießen. Lorbeerblätter und Rosmarin um das Fleisch herum verteilen und die Folie anschließend so verschließen, dass diese luftdicht ist. Alles eine Stunde lang im Ofen garen lassen (20 Minuten pro 500 g).


Schritt 6

Vor dem Auspacken die Lammkeule 10 Minuten lang ruhen lassen.


Schritt 7

Dann in Scheiben schneiden und zusammen mit den Speckwürfeln servieren.


Kochtipp

Diese Technik macht das Fleisch besonders zart und saftig.


 

DOWNLOAD REZEPT

Wie hat es geschmeckt?